Das Kind in uns -Warum eben nicht immer alles gut ist-

Wenn wir mit einem Kind spielen oder überhaupt spielen ist immer auch unser inneres Kind aktiv. Wir nehmen es nicht immer bewusst wahr, doch die Art, wie wir spielen kennen wir aus unseren eigenen Kindertagen. Manchmal erinnern wir uns vielleicht sogar an ein Spiel, dass wir selbst damals gerne spielten und spielen es heute mit unseren Kindern. Was für eine schöne warme fließende Erinnerung, nicht wahr?Doch wie treten wir sonst in Kontakt mit unserem inneren Kind? Wir haben eine Sonnenseite und eine Schattenseite in uns. Beide Seiten wollen angenommen, gesehen werden. Wir waren eben auch nicht immer heiter und fröhlich.…

2 Kommentare

Wenn sich deine Wut zeigt..

Wenn die Wut da ist , überströmt sie uns wie ein Orkan. Erstmal wird alles rausgelassen was sich irgendwie angestaut hat. Wenn unser Kind wütend wird, geben wir Einfühlung, wir schauen dahinter. Was ist da wirklich los? Welches Bedürfnis ist unerfüllt, welche Grenze überschritten? -Das weißt du bestimmt schon.Doch was, wenn wir wütend werden? Mal ganz davon abgesehen, dass die meisten Frauen den Umgang mit Wut nie gelernt haben, weil Mädchen müssen ja brav sein und dürfen gar nicht erst wütend werden, ist es doch so, dass dahinter ebenfalls etwas liegt. Bei mir meistens Überforderung, Stress, Hilflosigkeit.Dann kommt sie die…

0 Kommentare

Gefühle -alle Gefühle dürfen da sein

Als ich anfing mich zu fragen, was denn hier eigentlich bei mir los ist, warum mir immer sowas passiert und sowieso alles irgendwie doof ist, hätte ich mir gewünscht, dass mir die Zusammenhänge so erklärt werden, wie ich sie dir jetzt vermittle. Ich hätte gerne jemanden gehabt, der mir erklärt, dass es okay ist alle seine Gefühle zu fühlen. Jemand, der mir nach meiner Fehlgeburt gesagt hätte: Hey, das ist verdammt nochmal schlimm. Du darfst traurig sein, du darfst wütend sein und du darfst auf alle anderen, die mit Leichtigkeit ihre Schwangerschaft erleben neidisch sein, denn du bist ein Mensch…

0 Kommentare

Gefühle -Geh hin und fühle

Gefühle sind grundsätzlich eine gute Sache. Ich weiß, wir neigen dazu, sie zu verdrängen, gerade die vermeintlich schlechten Gefühle… Trauer, Angst, Wut…das sind wohl die schlimmsten von allen. Das Problem an der Sache ist, dass sich beim Verdrängen im Körper Symptome breit machen. Ein Stechen hier, ein Ziepen da, Herzrasen dort und so weiter und so fort. Ihr wisst was ich meine. Bis wir die körperlichen Symptome tatsächlich wahrnehmen vergehen oft auch Jahre. Weil „das Ziepen da, das hab ich ja schon ewig und dem muss ich demnach keine Beachtung schenken, das geht nicht mehr weg“. Ahja.. oh wohl. Gefühle…

0 Kommentare